971 unbebaute Grundstücke in den teuersten Städten gehören dem Bund

Mieter klagen über fehlenden Wohnraum in den Metropolen, Politiker fordern mehr Bauland von den Kommunen für mehr Neubau. Nun zeigt sich: Der Bund selbst verfügt in Großstädten über 971 unbebaute Grundstücke. Artikel von Katja Joho in der Wirtschaftswoche: https://www.wiwo.de/22647908.html?share=mail


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge