Preise für Eigentumswohnungen steigen um bis zu 28 Prozent – das sind die teuersten Städte

Die Corona-Krise erreicht den Immobilienmarkt auf unerwartete Weise. Denn trotz wirtschaftlichen Einbußen auf allen Ebenen, steigen die Preise für Bestandswohnungen in allen deutschen Großstädten weiter an. Essen verzeichnete mit 28 Prozent den größten prozentualen Anstieg, noch vor Hannover (23%) und Dresden (20%).

Artikel lesen auf BUSINESSINSIDER:

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/finanzen/preisanstieg-bei-eigentumswohnungen-diese-staedte-sind-am-teuersten/?utm_campaign=mail&utm_medium=onsite_button&utm_source=social




Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge