"Ein deutschlandweiter Mietendeckel wäre ein großer Rückschritt“

Mietpreisbremse, Enteignungen und Mietendeckel – um der Wohnungsnot entgegenzuwirken, kommen immer neue Ideen auf. Doch ob diese Maßnahmen wirklich für mehr Wohnraum sorgen, ist fraglich, erklärt Patrick Herzog-Smethurst von der DKW-Gruppe. Stattdessen fordert er mehr Zusammenarbeit von Politik und Immobilienbestandshaltern.

https://www.finanzen.de/news/19163/ein-deutschlandweiter-mietendeckel-waere-ein-grosser-rueckschritt

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge