REA Blog zum Thema leistbarer Wohnraum in Deutschland

Wohngipfel wird die Wohnpreis-Misere nicht beenden

Der Immobilienboom befindet sich mittlerweile im neunten Jahr. In der Folge werden inzwischen immer häufiger nicht mehr nur Gering-, sondern auch Normalverdiener aus den Stadtzentren verdrängt. Als Antwort darauf hat die Bundesregierung eine „Wohnraumoffensive“ ausgerufen. Die Pläne dazu wurden nun beim Wohngipfel im Kanzleramt konkretisiert. http://www.deal-magazin.com/news/76372/Wohngipfel-wird-die-Wohnpreis-Misere-nicht-beenden

„Guter Anfang für mehr bezahlbaren Wohnraum“

Fast drei Stunden dauerte der Wohngipfel von Politik und Industrie. Herausgekommen ist ein dreizehnseitiges Papier voller bekannter und neuer Maßnahmen. https://www.wiwo.de/politik/europa/ergebnisse-des-wohngipfels-guter-anfang-fuer-mehr-bezahlbaren-wohnraum/23099324.html

"Für viele geht es um die Existenz"

Bezahlbarer Wohnraum ist knapp – in keiner anderen Großstadt ist es so schlimm wie in München. Wie lässt sich das ändern? Fünf Beteiligte geben Antworten. Interview: Nadine Oberhuber in Zeit Online: https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-09/bezahlbarer-wohnraum-wohnungsmarkt-mietpreis-staedte-muenchen

SPD will Mieterhöhungen stoppen

Der Wahlkampf in Bayern und Hessen bringt die SPD auf die Idee, Mietpreise für die nächsten Jahre quasi einzufrieren. Auch neue Verträge sollen davon betroffen sein. Artkel in "Die Presse": https://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/5494129/SPD-will-Mieterhoehungen-stoppen

Wohnungsnot in Deutschland: Bauen nach Wiener Art?

Für viele Menschen in Deutschland ist die Wohnungsfrage inzwischen zu einem fast unlösbaren Problem geworden. Mehr als eine Million Wohnungen fehlen. Mögliche Lösungsansätze gibt es unter anderem in Wien. https://www.tagesschau.de/inland/bezahlbarer-wohnraum-101.html

Wohnraumkrise außerhalb der Stadt lösen

Bei den Mieten dreht sich die Preisspirale immer weiter nach oben. Viele Menschen haben daher Probleme, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Das gilt besonders für die Großstädte, wo in den letzten Jahren ein reger Wettbewerb um den vorhandenen Wohnraum entstanden ist, der vor allem dem anhaltenden Zuzug geschuldet ist und von Spekulanten noch zusätzlich befeuert wird. Dass sich durch den Ausbau des sozialen Wohnungsbaus, die Stärkung des Kündigungsschutzes, die Kappung der Modernisierungsumlage und die Mietpreisbremse daran grundlegend etwas ändern wird, dürfte mehr als unwahrscheinlich sein. Was also tun? Ein Kommentar von Ulrich Jehle http://www.rea-beteiligungen.de/news

Real Estate & Asset Beteiligungs GmbH

Beethovenstrasse 18

D-87435 Kempten

 

T: 0049 831 93062270

F: 0049 831 93062272

© 2015 Real Estate & Asset Beteiligungs GmbH